Zu den Nachrichten

Neu: Vernachlässigung

12.05.2021

Die interaktive Lerneinheit „Vernachlässigung“ erweitert die fachübergreifende Fortbildungsreihe „Kinderschutz interdisziplinär“ und berichtet über die häufigste Erscheinungsform der Kindeswohlgefährdung. Dabei ist zu beachten, dass Vernachlässigung, genauso wie verschiedene Formen der Gewalt gegen Kinder und Jugendliche, erhebliche negative Auswirkungen auf die gesamte weitere Entwicklung eines Kindes hat. In diesem Modul erfahren unsere Nutzer, wie sie als Arzt/Ärztin solche Situationen rechtzeitig erkennen und die Familien optimal unterstützen können und müssen. Vor allem bei betroffenen Säuglingen und Kleinkindern ist es von großer Bedeutung, da diese von den Bezugspersonen absolut abhängig sind. Allgemein gilt: Je jünger ein Kind ist, desto schneller kann sich Vernachlässigung zu einer lebensbedrohlichen Situation entwickelt und desto wichtiger ist ein rechtzeitiges professionelles Eingreifen.

Dieses Modul verschafft unseren Nutzern einen wissenschaftlich fundierten Überblick über Hintergründe, Risikofaktoren und Auswirkungen von Vernachlässigung auf den kindlichen Entwicklungsverlauf und bietet Hinweise zur Befunderhebung in der Praxis. Ferner erfahren die Teilnehmer, welche Hilfs- bzw. Schutzoptionen Kindern und deren Familienangehörigen zur Verfügung stehen. Außerdem bietet die Fortbildung zahlreiche zusätzliche Informationen zum Weiterlesen sowie Hilfsmaterialien, wie z.B. Fragebögen zum Download.

Die Fortbildung ist durch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten zertifiziert. Das Modul richten sich an Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen, die in die Betreuung von Kindern und deren Eltern einbezogen sind.

Zum Modul

Wird geladen...