Zu den Nachrichten

Neues Modul: Ursachen und medikamentöse Therapie von Blutungsstörungen

17.04.2018

Nicht selten sind Blutungsstörungen der Anlass, weshalb Frauen eine gynäkologische Praxis aufsuchen. Bevor eine medikamentöse Behandlung empfohlen werden kann, müssen jedoch die Ursachen abgeklärt werden. Daher befasst sich das Modul in seinem ersten Abschnitt ausführlich mit den möglichen Ursachen der verschiedenen Formen von Blutungsstörungen, um sich dann in seinem zweiten Teil den unterschiedlichen medikamentösen Therapieoptionen zuzuwenden.

Ärztlicher Kursleiter des neuen Moduls ist Prof. Dr. med. Thomas Römer aus Köln. Die Inhalte wurden von Dr. med. Klaus Doubek aus Wiesbaden und Dr. med. Jochen Frenzel aus Saarbrücken begutachtet bevor das Modul von der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert wurde. Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss des Moduls 2 CME-Punkte. Die Frauenärztliche Bundesakademie (FBA) empfiehlt diese Onlinefortbildung. Die Bearbeitung dauert etwa 60 Minuten.

Zum Modul

Wird geladen...