Zur Übersicht

Reisemedizin

Die reisemedizinischen Module gehen detailliert auf Infektionskrankheiten ein, die vor allem auf Reisen erworben werden - unter Berücksichtigung von Diagnostik, Therapie und Prävention.

Zielgruppe dieser Fortbildungen: Ärzte

Erforderliche Vorkenntnisse: Abgeschlossenes Studium der Medizin

DocCheck Login

  • Impfungen in der Reisemedizin

    • 60

      Min.

    • 2

      Punkte

    Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer
    Kategorie I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildungsmaßnahme
    Zeitraum 03.05.2017 - 02.05.2018
    Ärztl. Kursleiter Dr. Mirjam Schunk, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Autor Prof. Dr.med. Thomas Löscher, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Co-Autor Sabine Ritter, Apothekerin in München     Info
    Tutor Prof. Dr. med. Nothdurft, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Prev

    Inhalt

    Nicht alle Krankheiten treten in allen Regionen der Welt mit der gleichen Häufigkeit auf. Für Reisende kann daher in anderen Ländern ein erhöhtes Ansteckungsrisiko für bestimmte Infektionskrankheiten bestehen. In diesem Fortbildungsmodul stellen wir Ihnen diese Krankheiten vor und informieren Sie, wie Sie Reisende durch Impfungen vor diesen Infektionen schützen können.

    Lernziele

    Nach dem Durcharbeiten dieses Moduls kennen Sie die

    • Standardimpfungen für alle Reisenden
    • Impfungen für Reisende in Deutschland
    • Impfungen für Reisende in Europa
    • Impfungen bei Fernreisen

    Erstveröffentlichung: 01.06.2007 | letztes Update: 18.04.2017 | Version: 201701


  • Impfung gegen Japanische Enzephalitis

    • 45

      Min.

    • 2

      Punkte

    Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer
    Kategorie I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildungsmaßnahme
    Zeitraum 25.06.2017 - 24.06.2018
    Autor & Ärztl. Kursleiter Prof. Dr.med. Tomas Jelinek, Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin     Info
    Co-Autor Sabine Ritter, Apothekerin in München     Info
    Tutor Prof. Dr. med. Nothdurft, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Prev

    Inhalt

    Das Japanische Enzephalitis-Virus wird in den Endemiegebieten Süd-, Südost- und Nordasiens durch Stechmücken der Gattung Culex übertragen. Nicht nur die Gesundheit der Menschen, die dort leben ist hierdurch bedroht - auch Reisende sind gefährdet.

    Lernziele

    Sie erfahren daher in diesem Modul alles Wissenswerte über

    • die Eigenschaften des Erregers, seine Übertragung, seine Verbreitung und seine Häufigkeit
    • die Entwicklung des Reisemarkts in Asien
    • den Krankheitsverlauf, mögliche Komplikationen und die erforderliche Diagnostik
    • Therapie und Möglichkeiten der Prophylaxe

    Erstveröffentlichung: 25.06.2015 | letztes Update: 24.04.2017 | Version: 201701


  • Malaria

    • 60

      Min.

    • 2

      Punkte

    Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer
    Kategorie I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildungsmaßnahme
    Zeitraum 25.06.2017 - 24.06.2018
    Ärztl. Kursleiter Dr. Mirjam Schunk, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Autor Prof. Dr. med. Thomas Löscher, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Co-Autor Sabine Ritter, Apothekerin in München     Info
    Tutor Prof. Dr. med. Nothdurft, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Prev

    Inhalt

    In diesem Modul erhalten Sie ausführliche Informationen über die Epidemiologie und die Verbreitung der Malaria. Sie erfahren alles über das Krankheitsbild, sowie die Möglichkeiten der Malariaprophylaxe und der Therapie.

    Lernziele

    Nach dem Durcharbeiten dieses Moduls wissen Sie Bescheid über

    • die Verbreitung und Häufigkeit von Malaria
    • den Erreger und seinen Übertragungsweg
    • Krankheitsbild und Diagnostik
    • Therapie und Prävention mit den empfohlenen Arzneistoffen und ihren Kombinationen gemäß den aktuellen Empfehlungen der DTG

    Erstveröffentlichung: 01.06.2007 | letztes Update: 14.06.2016 | Version: 201602


  • FSME

    • 45

      Min.

    • 2

      Punkte

    Zertifiziert durch Bayerische Landesärztekammer
    Kategorie I - Tutoriell unterstützte Online-Fortbildungsmaßnahme
    Zeitraum 27.07.2017 - 26.07.2018
    Autor & Ärztl. Kursleiter Prof. Dr. med. Nothdurft, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Co-Autor Sabine Ritter, Apothekerin in München     Info
    Tutor Prof. Dr. med. Nothdurft, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)     Info
    Prev

    Inhalt

    Nicht nur in Deutschland gibt es FSME-Endemiegebiete. Sowohl die Bewohner dieser Gebiete als auch Reisende in den Regionen haben ein erhöhtes FSME-Infektionsrisiko. Die FSME kann schwere Erkrankung des Gehirns mit bleibenden Folgeschäden nach sich ziehen, deshalb erfahren Sie daher alles über Verbreitung und Häufigkeit FSME-infizierter Zecken, den Krankheitsverlauf und die Behandlung der FSME, sowie Möglichkeiten zur Prävention.

    Lernziele

    In diesem Modul erfahren Sie alles über

    • die Verbreitung und Häufigkeit der FSME
    • den Übertragungsweg
    • Krankheitsverlauf und mögliche Komplikationen
    • Diagnostik
    • Therapie und Prophylaxe

    Erstveröffentlichung: 27.07.2015 | letztes Update: 29.05.2017 | Version: 201701

Modul weiterempfehlen

Sie können dieses Modul direkt per E-Mail weiterempfehlen

Wird geladen...